Duschmatten - Probleme mit der Hygiene - Vicons Deutschland
(0 Artikel )
  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Duschmatten – Probleme mit der Hygiene

20. Mai 2016 / no comments, an Fragen & Antworten

duschmatte_alt_planOhne Duschmatten den richtigen Halt finden. Das kann schon einmal schwierig sein, wenn man unter der Dusche steht und sich die Seifenlauge auf der Oberfläche der Duschwanne oder Badewanne verteilt. Gerade abrupte Bewegungen, der schnelle Griff zum nächsten Pflegeprodukt oder das Anpassen der Wassertemperatur an einer tiefer gelegenen Mischbatterie führen schnell zu ungewollten Ausrutschern. Dies ist völlig altersunabhängig. Dynamische Erwachsene, gerade unter Zeitdruck oder Kinder die das ein oder andere Spielzeug möglichst stark einseifen möchten laufen gleichermaßen Gefahr, den Halt auf der feinen Oberfläche zu verlieren wie ein u.U. hilfsbedürftiger Senior.

Kaum rutschfeste Wannen ab Werk

Die Oberflächen von Duschwannen und Badewannen bestechen durch ihre optische Eleganz. Zumeist aus Sanitäracryl oder Stahl-Email hergestellt, bieten sie eine einfach zu reinigende, glatte Oberfläche, die in einer Vielzahl Größen und Einbauformen erhältlich ist. Eine ausreichende Rutschfestigkeit ist jedoch selten gegeben. Die Hersteller moderner Nasszonen bieten, von der durchgefliesten Nasszelle einmal abgesehen, leider keine Standardlösungen an. Rutschfeste Duschwannen und Badewannen sind im Baumarkt oder auch direkt ab Werk kaum erhältlich.

Vereinzelt findet man Premium-Duschwannen mit veränderter Oberflächenstruktur in diversen Design-Shops. Diese Produkte befinden sich jedoch in der preislichen Oberklasse. Weiterhin werden von Drittherstellern spezielle, rutschfeste Beschichtungen angeboten. Hierbei handelt es sich um nachträglich auf die Wanne aufzubringende Mehrkomponentenbeschichtungen, die sich mit der Oberfläche permanent verbinden. Beide Angebote erfordern eine nicht unerhebliche Investition, Handwerksgeschick und bauliche Maßnahmen.

Beispiele:

herkömmliche Duschmatten

Duschmatten – Segen oder Fluch ?

Um den o.g. Defiziten zu begegnen, bieten verschiedene Hersteller eine Reihe von Zusatzprodukten an. Hierbei handelt es sich zumeist um separate Duschmatten, die in die Dusche gelegt werden. Mit einer rauen Struktur auf der Oberseite sowie oft Saugnäpfen an der Unterseite, versprechen diese Produkte sicheren Halt bei Nässe und in Verbindung mit Seifenlauge.

Fakten-Check zu herkömmlichen Duschmatten:

  • liefern eine erhöhte Rutschfestigkeit
  • sind aus Weichgummi hergestellt
  • sind einige Millimeter Dick
  • produzieren ein stark verändertes Fussgefühl (leichtes einsinken)
  • decken die Duschwanne teilweise ab
  • müssen nach jedem Gebrauch zum Trocken vertikal aufgehängt werden
  • setzen im Verlauf der Zeit Bakterienherde an
  • fangen Haare auf und bündeln sie an den Saugnäpfen
  • müssen regelmässig gründlich manuell gereinigt und werden
  • entwickeln häufig einen unangenehmen Kunststoffgeruch – besonders in Verbindung mit warmem Wasser

Kasernenstimmung

Das hat bestimmt jeder einmal erlebt. Das unschöne Gefühl einer weichen Gummimatte auf und unter der sich alles denkbare befindet, was vom eignen Körper (und dem anderer) entfernt wurde. Hygienische Bedenken sind hier absolut angebracht. Über längere Zeiträume ungereinigte Duschmatten sind wahre Bakterienherde und setzten unschöne, dunkle Flecken und Ränder an.
Die besten Methoden zur Reinigung von Duschmatten variieren je nach Material : Wie reinige ich Duschmatten richtig ?

Die Geruchsbelastung ist laut dem Produkt-Feedback verifizierter Amazon-Käufer bei diesen Produkten teilweise sehr stark. Entsprechend äussern die Käufer ihren Unmut in der Amazon-Bewertung für herkömmliche Wanneneinlagen.
duschmatte_alt_hart

Duschmatten aus Hartplastik

Eine weitere Produktvariante sind Hartplastikmatten. Diese bieten eine stärkere Struktur und vermeiden somit das gefühlte Einsinken. Da jedoch auch diese Produkte frei aufliegen, kommt es zu ähnlichen hygienischen Mängeln bei längerfristigem Einsatz ohne manuelle Reinigung.

Die Reinigung selbst erweist sich bei diesem Produkttyp auf Grund der zahlreichen kleinen Zwischenräume als besonders abenteuerlich.

Anti-rutsch Duschsticker

Der letzte Vertreter in dieser Produktgruppe sind die Anti-rutsch Duschsticker. Diese selbstklebenden Folien werden einfach plan auf der trockenen Duschwanne oder Badewanne angebracht.

Fakten-Check für Duschsticker:

  • wenige Mikrometer Dick (festes Fussgefühl)
  • leicht aufzubringen
  • liegen plan auf Wanne auf, es geraten keine Rückstände unter die Folie
  • Anti-rutsch Oberfläche (sogar bis R10)
  • teilweise mit antibakterieller Beschichtung
  • keine Saugnäpfe
  • müssen nicht separat gereinigt werden
  • entwickeln keinerlei Grüche
  • sehr lange haltbar
  • jederzeit rückstandslos entfernbar
  • mit beliebigen Motiven bedruckbar

Die Duschsticker lösen somit eine Reihe von nachvollziehbaren, hygienischen Bedenken und unterstützen zudem, ob plan oder bedruckt, das gewünschte Bad-Ambiente. Eine große Auswahl an Motiven (klassisch, saisonal, Sport, Natur, Sprüche) ermöglicht die individuelle Dekoration der eigenen Dusche. Die hohe Rutschfestigkeit sorgt für sicheren Stand in allen Lagen.

Schlagwörter: ,